Schwalmtal aus einer neuen Perspektive gedacht

Endlich! 
2020. Ein ganz besonderes Jahr. Wir feiern 50 Jahre Schwalmtal und können unserer Gemeinde ein großes Geschenk machen. Wir stellen die Weichen für die Zukunft. Wie leben wir in Schwalmtal in 10, 20 oder 30 Jahren? Jetzt endlich haben wir die Chance, gemeinsam neue Wege zu gehen.
Nie wieder Schlusslicht
Nutzen wir diese Chance! Wenden wir uns der Zukunft zu. Die Zeit, in der wir anderen hinterherhinken, soll endgültig vorbei sein. Zukünftig gehen wir mutig voran. Nicht länger nur reagieren, sondern agieren. Die zentralen Herausforderungen unserer Zeit sind nur durch nachhaltige Konzepte zu meistern, dabei soll Schwalmtal Vorreiter sein. Das ist mein erklärtes Ziel.
Paul Lentzen – Bürgermeisterkandidat für Schwalmtal bei der Kommunalwahl 2020
Schwalmtal braucht dringend ein Profil
In Schwalmtal gibt es alle Schulformen. Die mit Abstand meisten Kinder und Jugendlichen aus Schwalmtal, Brüggen und Niederkrüchten werden hier bei uns aufs Leben vorbereitet. Wir sind der zentrale Bildungsstandort des Westkreises. Aber wir machen bisher nichts daraus.

Wo so viele junge Menschen ihren Schulabschluss machen, ist der ideale Ort für Fortschritt und Innovation. Hier finden sich junge, qualifizierte Leute und innovative Firmen. Meine Idee für die Zukunft: Niemand muss mehr in den Stau. Am Bildungs- und Innovationsstandort Schwalmtal können die Menschen leben und arbeiten.

Schwalmtal ist ein bemerkenswert schöner Lebensraum, und genau das macht uns aus: Schwalmtal ist der schönste Ort zum Lernen und Leben.
Wohnungsbau fördern, verödete Ortskerne entwickeln.
Paul Lentzen – Bürgermeisterkandidat für Schwalmtal bei der Kommunalwahl 2020
Um mögliche Kundenirritationen zu vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Für Wohnungssuchende herrscht großer Mangel. Amern hat kein richtiges Ortszentrum, in Waldniel stehen viele Ladenlokale schon lange leer. Ein umfassendes Stadtentwicklungskonzept wird helfen, die Wohnungsnot zu beseitigen und die Ortskernentwicklungen vorantreiben – unser Vorschlag, das Sparkassengebäude in Amern für die Öffentlichkeit zu nutzen, ist ein erster Schritt.


Warum müssen wir auch für die Unternehmer vor Ort Schwalmtals Attraktivität noch weiter steigern? Hervorragende Firmen aus vielen Branchen und Gewerken bei uns in Schwalmtal suchen dringend qualifizierte Fachkräfte. Wir helfen den Arbeitgebern also ganz unmittelbar, wenn wir neben der Infrastruktur in Schwalmtal auch für mehr Lebensqualität sorgen.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Um mögliche Kundenirritationen zu vermeiden, haben wir erkennbare Firmenbeschriftungen entfernt. Ansonsten sind die Bilder unverändert.
Potenziale nicht länger ungenutzt lassen. Gemeinsam mehr erreichen.
Von Dilkrath bis Fischeln, von Lüttelforst bis End, in Amern und Waldniel – überall leben Menschen aller Generationen. Jede*r kann etwas, jede*r hat Talente. Wenn wir dieses Potenzial nutzen und die Menschen zusammenbringen, werden wir alle etwas davon haben.

So wie jeder einzelne Mensch seine Identität hat, haben auch all unsere Ortsteile ihre ganz eigenen Qualitäten. Schwalmtals Ortsteile sollen daher nicht in einer vereinten Kommune verschwinden, in der irgendwann alle Grünflächen verkauft und zugebaut wurden. Lasst uns stattdessen unsere Vielfalt und schöne Natur erhalten. Denn das ist es, was uns als Schwalmtaler*innen verbindet.
Paul Lentzen – Bürgermeisterkandidat für Schwalmtal bei der Kommunalwahl 2020
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Ob Alteingesessene oder neu zugezogene Mitbürger*innen: Was uns verbindet, sind unsere Ideen und Fähigkeiten, unser Engagement und unsere Feste, unsere wunderbare Natur. Und wir können zusammenfinden, unsere Fähigkeiten bündeln und uns gegenseitig helfen.

Als Bürgermeister werde ich alle kreativen Ideen und Bemühungen unterstützen, die aus unserer Gemeinde eine Gemeinschaft machen. Damit die nächsten Generationen genug Gründe haben, sich stolz Schwalmtaler*in zu nennen.
Die beste Nachricht:
Niemand muss sich verbiegen oder gar auf den Kopf stellen, um neue Perspektiven für Schwalmtal zu realisieren. Um Eure Chance auf Neues zu nutzen, müsst Ihr alle nur eins tun:

Paul wählen.